Jahresrückblick 2019

Jahresrückblick 2019

23. November 2021 Aktuelles Stammesgeschichte

Wir hatten bisher 7 Altpapiersammlungen. Die Helfer trotzten jeder Witterung alle Altpapiersammlungen wurden mit Freude bestritten. 

Am 01.02.2019 fand mit allen Gruppen eine Fackelwanderung statt, welche als Expedition ausgelegt wurde. Die Teilnehmer mussten einige Lichter auf der Noralb finden, sowie Fragen beantwortet werden.

Die Fasnetsdisco stand ganz unter dem Motto „Nicht von dieser Welt“ statt. Es wurden fabelhafte Außerirdische Kostüme gebastelt und vorgeführt.

Wieder einmal waren wir an der Ortsputzade am 23.03.2019 vertreten und haben unseren Teil dazu beigetragen den Ort sauber zu halten.

Eine Woche danach am 30.03.2019 fand unser Stammestag auf der Pfadiwiese statt. Das Thema „Insektensterben“ hat uns den ganzen Tag beschäftigt. Zu guter Letzt wurde ein großes „Insektenhotel“ errichtet.

Der erste Osterverkauf „Flinke Hände Flinke Füße (FHFF)“ an der Dorfkirche fand direkt am Tag darauf statt. Zusammen mit dem Verkauf an Ave Marie wurde die Spende an einen Romakindergarten in Rumänien gespendet. Die beiden Aktionen konnten aufgrund zahlreicher motivierter Helfer gut durchgeführt werden.

Ende Aprilwurde die alljährliche Volksbankbewirtschaftung mit einer starken und motivierten Mannschaft gestemmt und über 250 Gäste bewirtet. Durch das 150ig Jährige Jubiläum der Volksbank gab es dieses Jahr Änderungen. Das Canisiusheim wurde mit der Turnhalle des TVD’s getauscht. Es waren viel mehr Gäste und andere Gegebenheiten, welche uns auch im Vorfeld bei den Planunng stärker beansprucht haben. Aber durch unsere gute Zusammenarbeit wurde auch diese Hürde überwunden.

Die Maiandacht am 03.05.2019 wurde aufgrund des guten Wetters aber auch aufgrund der hohen Anzahl an Teilnehmern von Pfarrer Ehrlich vor der Buschelkappelle gehalten, zu der man zuvor gemeinsam gewandert ist.

Im Pfingstzeltlager ging es ins Bärental bei Justigen / Ingstetten. Der mächtige und böse König herrschte dort und es galt ihn zu stürzen um seine Schreckensherrschaft zu beenden. Gemeinsam schafften wir dies und wagten es uns ihm und seinen Anhängern zu trotzen. Leider wurde uns eines nachts der Banner geklaut, doch auch dies kann vorkommen. Und wie schon so oft, traf uns am letzten Abend noch ein Unwetter. 

Unser Pfingstzeltlager von oben

Am 30.06. fand unser Wiesenfest mit Teilnahme vieler Eltern statt. Dieses Jahr wurde der Termin wieder auf einen Samstag gelegt um für einen gemütlichen Abend in gemischter Runde am Lagerfeuer zu sorgen. Das Wetter war mehr als spitze und wir kamen leicht ins Schwitzen, doch konnten uns durch gekühlte Getränke abkühlen und dank der Eltern gab es auch viele leckere Salate und Kuchen!

Beim Bänklesfest waren wir natürlich auch stark vertreten. Am Freitag haben wir die Barschicht gemeistert und am Samstag ging es beim „NaBaddla“ unter dem Motto „Filsputzade“ mit Müllsäcken auf die Fils.

Am ersten August Wochenende machte sich die Sippe Wolf (Stufe Pfadfinder) auf den Weg zu einem Hike
Der Weg führte Dornstadt nach Deggingen. Als krönenden Abschluss wurde auf der Pfadiwiese gegrillt, wo die komplette Sippe noch zu Rovern aufgestuft wurde.

In den Sommerferien brachen 3 Jupfis gemeinsam mit ihren Leitern und der Diözese zur Kanutour, nach Kamenin in der Slowakei auf. 10 Paddeltage voller Spiel,Spaß und Sonne brachten sie über die Donau bis ans Ziel: Budapest!

Die Jupfi Mädels mit Leitern in Budapest

Der alljährliche Bezirktstag fand dieses Jahr in Salach statt.
Stämme aus Winzingen, Schwäbisch Gmünd, Salach, Göppingen und selbstverständlich aus Deggingen nahmen teil. Es gab verschiedenste Aufgaben zu erledigen wie z.B. eine Dusche oder ein Pool zu bauen.

Mitte Oktober machte sich der Stamm Deggingen gemeinsam auf zum Stammeswochenende. Untergebracht waren wir in dem Naturfreundehaus in Dettingen an der Erms. 

Unser mittlerweile 8. Stammesbaden fand am 09.11.2019 statt. Mit einer hohen Teilnehmerzahl konnte ab 16 Uhr getobt und gebadet werden und gefühlt die komplette Garage mit Zubehör und Matten wurde ausgeräumt. 

Die Jahresabschlussfeier fand am 23.11.2019 mit ca. 90 Mitgliedern, Eltern und Gästen statt. Unter anderem waren viele Auftritte und Sketche geboten, so dass alle einen unterhaltsamen Abend hatten.

Wir sind stolz eine solche große „Pfadfinderfamilie“ in Deggingen zu haben.
Unsere diesjährige Stammesversammlung, am 24.11., wurde mit vielen Teilnehmern vollzogen, das Amt des Kuraten wurden neu gewählt. Man darf Sophia Maday zur Wiederwahl gratulieren.

Am Weihnachtsmarkt wurde auch bei miserablem Wetter Glühwein, Kinderpunsch, sowie Feuerzangenbowle verkauft. Die Spende der Einnahmen gingen dieses Jahr an die Jugendfarm in Ostfildern.

Als Dank für die Mithilfe und Arbeit in diesem Jahr fand die Rover- und Leiter-, sowie Mitarbeiterweihnachtsfeier, im Wasserberghaus statt. 

Am 20.12., kurz vor Weihnachten, führten wir unseren Friedenslichtgottesdienst in der Ave Maria in Deggingen durch. Musikalisch wurde der Friedenslichtgottesdienst von der Musikkapelle Bad Ditzenbach, sowie drei Musikern aus unseren eigenen Reihen mit wundervollen Klängen begleitetet. Hierfür noch einmal ein recht herzliches Dankeschön von den Deggner Pfadisleut!
Rund 250 Besucher feierten mit uns die Aussendung des Friedenslichts in die Gemeinde Deggingen sowie Umgebung. 

schau dir das an: