Jahresrückblick 2018

Jahresrückblick 2018

8. Januar 2019 Stammesgeschichte

Wir hatten bisher 8 Altpapiersammlungen. Die Helfer trotzten jeder Witterung alle Altpapiersammlungen wurden mit Freude bestritten. Wieder einmal waren wir an der Ortsputzade am 17.03.2018 vertreten und haben unseren Teil dazu beigetragen den Ort sauber zu halten.

Am 24.03.2018 fand der Stammestag unter dem Motto „Ein Tag in der Prärie“ statt. Bei hervorragendem Wetter (wenn auch bei Schnee und Kälte im Wald) lernte man einiges über Cowboys und Indianer. Ob es nun Bogenschießen oder Lasso werfen war.  Und auch dieser lange Tag konnte beim gemütlichen Grillen ausklingen.

Der erste Osterverkauf „Flinke Hände Flinke Füße (FHFF)“ an der Dorfkirche fand direkt am Tag darauf statt. Zusammen mit dem Verkauf an Ave Marie kam eine Spendensumme von 400€ zusammen. Diese Spende wurde an die Jugendhilfe in Deggingen gespendet. Die beiden Aktionen konnten aufgrund zahlreicher motivierter Helfer gut durchgeführt werden.

Ende Aprilwurde die alljährliche Volksbankbewirtschaftung mit einerstarken, motivierten Mannschaft gestemmt und über 200 hungrige Mäuler wurden gestopft sowie deren Durst gestillt. Die Helfer wie auch die Räumlichkeiten gerieten an ihr Limit, aber durch unsere gute Zusammenarbeit wurde auch diese Hürde überwunden.

Die neuen Pfadis sowie die Jungrover starteten am Tag darauf ihren 2 tägigen Hike über die schöne schwäbische Alb. Durch den Truppenübungsplatz in Münsingen, über Römerstein bis nach Wiesensteig.

Die Maiandacht wurde aufgrund von gutem Wetter aber auch aufgrund der hohen Anzahl an Teilnehmern von Pfarrer Ehrlich vor der Buschelkappelle gehalten, zu der man zuvor gemeinsam gewandert ist.

Im Pfingstzeltlager ging es ins Donautal nach Beuron. Ein Zeltplatz direkt an der Donau und entfernt von jeglicher Zivilisation. Wir lernten einiges über Filme, Verkleidungen und wurden am Ende sogar für unsere ausgezeichneten Leistungen mit einem goldenen Otmar geehrt. Selbst die Bannerklauer konnten wir enttarnen und somit unser Lager verteidigen.

Am 30.06. fand unser Wiesenfest mit Teilnahme vieler Eltern statt. Dieses Jahr wurde der Termin wieder auf einen Samstag gelegt um für einen gemütlichen Abend in gemischter Runde am Lagerfeuer zu sorgen. Das Wetter war mehr als spitze und wir kamen leicht ins Schwitzen, doch konnten uns durch gekühlte Getränke abkühlen und dank der Eltern gab es auch viele leckere Salate und Kuchen!

Am 06.10.2018 wurde der alljährliche Bezirktstag in Deggingen ausgetragen.Stämme aus Winzingen, Schwäbisch Gmünd, Salach, Göppingen und selbstverständlich aus Deggingen nahmen teil. Insgesamt ca. 60 Teilnehmer wanderten von Berneck, durch das Dorf bis auf die Nordalb, absolvierten einige Stationen auf dem Weg, um am Ende auf der Pfadiwiese zum Grillen empfangen zu werden.

Mitte Oktober machte sich der Stamm Deggingen gemeinsam auf zum Stammeswochenende. Untergebracht waren wir in der Weidacher Hütte in Blaustein. Unter dem Motto Zauberei und Magie lernten wir einiges dazu, bastelten Zauberstäbe und bestritten eine Wanderung durch den Dunkelwald.

Im letzten Oktober Wochenende hatten wir alle Hände voll zu tun. Neben den Gruppenstunden am Freitag, fand am Samstag die APS, sowie parallel der Aufbau vom Gustl Benefizkonzert in Reichenbach statt, welches wir auch bewirteten und den Abbau durchführten. Am Sonntag hatten wir eine Bannerabordnung am Abschiedsgottesdienst der Kapuziner in Ave Maria.

Unser mittlerweile 7. Stammesbaden fand am 10.11.2018 statt. Mit einer Rekordteilnehmerzahl konnte ab 16 Uhr getobt und gebadet werden und gefühlt die komplette Garage mit Zubehör und Matten wurde ausgeräumt.

Die Jahresabschlussfeier fand am 24.11.2018 mit ca. 90 Mitgliedern, Eltern und Gästen statt. Unter anderem waren viele Auftritte und Sketche geboten, so dass alle einen unterhaltsamen Abend hatten.

Wir sind stolz eine solche große „Pfadfinderfamilie“ in Deggingen zu haben.
Unsere diesjährige Stammesversammlung, am 25.11., wurde mit vielen Teilnehmern vollzogen, zwei Vorstandsmandate wurden gewählt und Manuel Seibert, sowie Manuel Poimer kann man zur Wiederwahl gratulieren.

Am Weihnachtsmarkt wurde auch bei miserablem Wetter Glühwein, Kinderpunsch, sowie Feuerzangenbowle verkauft. Die Spende der Einnahmen ging dieses Jahr an Leukämiekranke Kinder in Ulm

Als Dank für die Mithilfe und Arbeit in diesem Jahr fand die Rover- und Leiter-, sowie Mitarbeiterweihnachtsfeier, in unseren Gruppenräumen statt. Dieses Mal mit Catering und selber zubereiteten Salaten. Auch das „Schrottwichteln“ war wieder ein voller Erfolg!

Am 21.12., kurz vor Weihnachten, führten wir unseren Friedenslichtgottesdienst in der Ave Maria in Deggingen durch. Musikalisch wurde der Friedenslichtgottesdienst von der Musikkapelle Bad Ditzenbach, sowie drei Musikern aus unseren eigenen Reihen mit wundervollen Klängen begleitetet. Hierfür noch einmal ein recht herzliches Dankeschön von den Deggner Pfadisleut!
Rund 250 Besucher feierten mit uns die Aussendung des Friedenslichts in die Gemeinde Deggingen sowie Umgebung. Wir freuen uns auf ein aktionsreiches sowie spannendes mit Abenteuer gefülltes Jahr 2019.
Alle Termine findet ihr unter dem Reiter Termine. 

schau dir das an: